Kosten

Wir halten seit vielen Jahren die Preise für die Ausbildung zum Privatpiloten stabil, um unseren Flugschülern einen kostengünstigen Einstieg in den Flugsport zu ermöglichen und damit für anhaltenden Pilotennachwuchs im Verein zu sorgen. Wir machen das über einen Bonus, den Du auf die Theorieausbildung bekommst.

Im folgenden Beispiel stellen wir die Kosten für eine durchschnittliche Ausbildung zum Privatpiloten auf Katana DV20 (unser beliebtestes Schulungsflugzeug) dar:

Kosten in unserer Flugschule

PPL Theoriekurs inkl. Kursunterlagen und Vorprüfung. Für den Theoriekurs erhältst du einen Bonus von € 400,-, den der Verein als Investition in den Nachwuchs zur Verfügung stellt. Du zahlst also nur € 1.000,- dafür.

45 Blockstunden Flugausbildung. Diese entsprechen etwa 37 Stunden echter „Air-time“, also jener Zeit, welche Du wirklich mit unseren Flugzeugen in der Luft bist (vom Abheben bis zur Landung). Eine "Blockstunde" ist die Zeit vom Losrollen bis zum Abstellen des Motors, die als Ausbildungszeit in Dein Flugbuch eingetragen wird. Wenn du die praktische Ausbildung in der durchschnittlichen Dauer erledigst, kosten dich die Flugstunden etwa € 5.000,-.

140 Landungen auf unserem Flugplatz. Rechne mit etwa € 1.100,-.

Einschreibgebühr von € 250,- für die Mitgliedschaft im Flugsportverein.

Die Zahlung erfolgt über Bankeinzug. Wir buchen jeweils den im Vormonat “verflogenen” Betrag (Flugminuten mal Flugzeugpreis) von Deinem Konto ab. Solltest Du für Deine Ausbildung mehr als die durchschnittlichen 37 Flugstunden verbrauchen, oder das eine oder andere Mal einen größeren, teureren Flieger buchen, kein Problem. Die anfallenden Stunden werden nach unserer Preisliste verrechnet. Falls Du die PPL-Ausbildung abbrichst, werden die bis dahin angefallenen Fluggebühren nachverrechnet. Vergünstigungen, wie der Bonus, entfallen aber.

Kosten abseits unserer Flugschule

Damit Du die zu erwartenden Gesamtkosten abschätzen kannst, geben wir Dir hier noch einen Überblick über die vereinsexternen Kosten. Es handelt sich dabei um eine unverbindliche Schätzung, die auf unserer langjährigen Erfahrung beruht.

Aufwandsentschädigung für Fluglehrer. Diese umfasst Briefing, Flugzeit und Debriefing. Diese Zeit ist von Deiner Vorbereitung abhängig. Kommst Du gut vorbereitet, ist das Flugzeug vorbereitet oder machst Du alles immer gemeinsam mit dem Fluglehrer. Die Abrechnung erfolgt direkt mit deinem jeweiligen Fluglehrer. Rechne mit € 1.400,-.

Die fliegerärztliche Untersuchung hängt von Deinem Gesundheitszustand ab und vom Honorar des von Dir gewählten Arztes. Es könnten Untersuchungen von Spezialisten notwendig sein - rechne mit etwa € 250,- wenn alles klar geht.

Die Funksprechausbildung bieten wir an, Du musst sie aber nicht bei uns machen und kannst Dir einen anderen Anbieter aussuchen. Vom Selbststudium, über internetbasiertes Training bis zum persönlichen Trainer gibt es alles. Möchtest Du ein EFZ oder ein AFZ machen? Für den PPL ist das EFZ ausreichend - rechne mit € 100,- bis € 500,-. Die Funkprüfung ist bei der Fernmeldehörde abzulegen und auch zu bezahlen - rechne mit etwa € 50,-.

Landungen auf Fremdplätzen: Du musst einige Fremdplätze (klein und relativ billig) und mindestens einen internationalen Flughafen (groß und teuer) anfliegen - rechne mit etwa € 200,-.

Prüfungen: Theorieprüfung bei Austro Control - rechne mit € 120,-, Praxisprüfung mit einem Examiner Deiner Wahl - rechne mit € 150,-, Ausstellung Deiner Lizenz von Austro Control - rechne mit € 300,-.

Language Proficency: Machst Du gleich die Prüfung oder möchtest Du auch einen Vorbereitungskurs dazu? Die Vorbereitung kostet, die Prüfung kostet - rechne mit € 400,-

Sonstiges: möchtest Du Dein eigenes Headset? Möchtest Du Software für Dein Tablet, eine Fliegertasche, ein Kniebrett etc?

Die Ausbildung zum Privatpiloten kostet also rund € 10.000,-

Kosten nach der Ausbildung

Im Anschluss an Deine Ausbildung freuen wir uns natürlich, wenn Du auch weiterhin Mitglied im Flugsportverein Stockerau bleibst. Dabei kommen folgende Kosten auf dich zu:

Mitgliedsbeitrag € 210,- (jährlich, im ersten Jahr aber gratis)

Versicherungsbeitrag € 100,- (jährlich)

Neben den gesetzlich vorgeschriebenen Haftpflichtversicherungen für Drittschäden und der obligatorischen Passagierunfallversicherung sind unsere Luftfahrzeuge natürlich auch kaskoversichert. Der Selbstbehalt für den Versicherungsfall beträgt € 750,-. Ein Teil davon wird als Kautionseinlage (€ 436,-) am Beginn der Mitgliedschaft eingezogen und bei bruchfreiem Vereinsaustritt zinsenfrei retourniert.

Suchen

Motorflug

Infos: Thomas Zugcic
Mail: flugschule@fsv2000.at

Segelflug

Infos: Karl Trabauer
Mail: flugschule@fsv2000.at

Weiterführende-Kurse

CPL/ATPL/IR/MEP/FI

Infos: www.fto2000.eu